AGI MEDIA

UNSERE AUFGABE IST ES, SIE VON DER MASSE ABZUHEBEN.

    

Bringen Sie Ihre Website auf die nächste Stufe und steigern Sie Ihren Traffic mit unserem bewährten 10-Schritte-Prozess für bessere Platzierungen bei Google und anderen Suchmaschinen.

Wir verbessern Ihr Marketing und SEO

Wir verbessern Ihr Marketing und SEO

Durch unsere Bemühungen erreichen Sie Ihre Ziele in kürzester Zeit.

Pay-Per-Click

Pay-Per-Click

Werbung war noch nie so einfach.

Content-Vermarktung

Content-Vermarktung

Wir erstellen Ihre gesamte Website von Grund auf neu.

Über uns

SEO-Kampagnen

AGI Media hebt sich vom Rest der SEO-Branche ab. Warum? Unser einzigartiger Ansatz verwendet Daten, und nur Daten, um den SEO-Prozess zu vollziehen, den wir für jede Website verwenden. Kein Schall und Rauch - nur Ergebnisse.

Geschäftsinformationen

  •   +49 30 768939
  •   Mimosenweg 16 A 12357 Berlin
  •   infos@agimedia.de
750
Kunden
98
Partner
1360
Projekte
8000
Erfolge

Letzte Updates

BACKLINKS

Backlinks sind ein maßgeblicher Faktor, um die Aufrufzahlen einer Webseite und demzufolge das Ranking deren zu verbessern. So leicht es aussieht, gilt es, einige wichtige Regeln zu beachten, um den Erfolg zu garantieren.

Worauf sollte man beim Aufbau von Backlinks achten

Lass dir beim Erstellen deines Profils Zeit: Auf der einen Seite ist es unter Umständen verständlich, dass du eifrig an die Sache rangehst und schnell Resultate erzielen willst. Auf der anderen Seite muss alles, vor allem das Profil, natürlich aussehen. Die Foren- oder Blogbetreiber sind keine Menschen von gestern. Links kaufen ist deshalb gar nicht mal so einfach, wie viele denken.
Um kein Risiko einzugehen, sollst du dein Profil voll ausfüllen und mit einem entsprechenden Avatar oder Passbild versehen, damit alles natürlich aussieht und nicht nach Spam riecht. Sonst wird dein neu erstellter Account als Spam eingestuft und gelöscht, bevor du überhaupt Backlinks setzen kannst.

Lass nach dem Erstellen deines Profils ein paar Tage vergehen, bevor du überhaupt Links postest: Ich weiss, es ist schwierig Geduld zu üben, denn das Erstellen deines Profils war ohnehin schon mit viel Zeitaufwand verbunden. Jetzt willst du nichts wie ran an die Sache und mit deinen Beiträgen Links posten. Meine Empfehlung: Lass zwei, drei Tage vergehen bevor du mit dem Linkaufbauen anfängst. Die meisten Blog- und Forenbetreiber wissen, worauf es bei Linkbuildern ankommt, naemlich auf das schnelle Setzen von Links. Durch Befolgung dieses Rats wirst schon am Anfang als Linkbuilder nicht auffallen und kannst ruhig mit dem Linkaufbauen beginnen.

Links kaufen

Achte darauf, dass du aktiv an Diskussionen in Foren aktiv teilnimmst : Du hast geduldig gewartet und jetzt gehts endlich schnell ran an die Sache. Das denkst du dir wenigstens. Jedoch ist hier gleichfalls Geduld gefragt. Beteilige dich an Diskussionen und mache aktiv mit, bevor du den passenden Link in deinen Beitrag einstreust. Dadurch wirkt es so, als wäre dieser Link ganz nebenbei zustande gekommen und du wirst nicht als Linkbuilder enttarnt.

Schaue zu, dass deine Links themenrelevant sind: Der grösste Fehler, den viele machen, ist, dass sie meist mit dem Diskussionsthema wenig bis gar nichts zusammenhängende Links in ihre Beitraege einbauen. Das führt wieder dazu, dass man von Moderatoren als Linkbuilder enttarnt wird und im Forum nichts zu suchen hat. Selbst wenn es nicht dazu kommen sollte, verliert man seine Vertrauenswürdigkeit und die anderen User klicken auf die von dir gesetzten Links eher nicht.

Sei nicht zu agressiv beim Linkaufbau und -setzen: Du hast mit dem Linksetzen schon angefangen und es geht sehr gut voran. Da du nicht aufgefallen bist, wächst bei dir das Selbstvertrauen und du wirst übermütig. Du denkst, es passiert eher nichts, also warum nicht ein paar Backlinks mehr als üblich setzen. Da hast du dich geschnitten. Du kannst dir sicher sein, dass du von Moderatoren beobachtet wirst, und sie auf diesen Moment warten, wo es Schwarz auf Weiss feststeht, dass es dir nur um Linkbuilding geht.

Setze nicht auf eine Karte und erstelle daher einen zweiten Account: Selbst wenn du auf alle oben erwähnten Punkte achtest, ist es nicht selten, dass du trotzdem als Linkbuilder erkannt wirst. Um diese Wahrscheinlichkeit zu reduzieren, solltest du in demselben Forum oder Blog einen zweiten Account erstellen und mal mit dem einen und mal mit dem anderen sich einloggen, um Beiträge zu posten. Hier ist zu beachten, dass das Anmelden mit dem zweiten jedesmal mit einem anderen IP und Gerät erfolgen soll.

Wie installiert man WordPress und was muss man dabei beachten

WordPress ist ein CMS(Content Management System). Mit dieser Software kann man einfach Internetseiten und Blogs erstellen und deren Inhalt ändern z.B einen neuen Artikel hochladen. WordPress ist ein umfassendes und leistungsstarkes Werkzeug für eine Website. Mithilfe von WordPress können Sie auch auf komplexen Webseiten sehr einfach implementieren. Der Aufbau des Systems und auch die Installation sind sehr einfach, aber es ist empfehlenswert, vorher ein bisschen Informationen über WordPress zu sammeln. Man braucht auch eine Webspace, die man bei verschiedenen Anbietern bekommen kann. WordPress ist offen für jede Person und das ist ein großer Vorteil. Mehrere Programmierer entwickeln freiwillig das System weiter.

WordPress Installation

Die WordPress-Installation ist sehr schnell und einfach. Die dauert nur 5 Minuten. Sie können das System einfach über die Website herunterladen.

Für die Installation brauchen Sie zuerst Installationsdateien, die Sie auf der Webseite von WordPress finden können. Die Datei wird in wenigen Minuten heruntergeladen. Dann können Sie schon mit der Installation von WordPress beginnen.

Sie müssen für die Installation das heruntergeladene Zip-Archiv entpacken und danach noch die Datei mit einem Texteditor öffnet. Beim Hoster erstellen Sie eine Datenbank und geben Sie Ihren Benutzernamen und Datenbanknamen, Ihr Passwort und Ihre Hostadresse ein. Schließlich folgen Sie den Anweisungen und Sie bekommen in kürzester Zeit eine eigene Website auf WordPress.

Nach der Installation werden auch einige Erweiterungen(Plugins) installiert. Es gibt jedoch einige Plugins, die nicht notwendig sind. Wegen dieser kann die Website langsam arbeiten. Folglich empfehlen wir, nur diese Plugins zu installieren, die Sie wirklich brauchen. Stellen Sie bei der Installation sicher, dass das entsprechende Plugin auch regelmäßig aktualisiert wird, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden.

Für WordPress brauchen Sie nur wenige Megabyte. Es ist keine Nachricht, dass die Webseite, die Bilder und Videos enthalten, brauchen mehr Speicherplatz. Für ein kleines WordPress-Projekt braucht man nur 1 GB Speicherplatz. Bei WordPress ist es möglich, mit einem günstigen Paket anzufangen und dann, wenn man mehr Speicherplatz braucht, das Paket auszutauschen. Sie können auf der Website von WordPress einige Bewertungen lesen und entscheiden, welche Sie brauchen und welche nicht. Beachten Sie bitte auch, dass Sie nicht zwei Plugins installieren und gleichzeitig benutzen, die die gleichen Funktionen haben.

wordpress

Fazit

WordPress ist ein CMS, damit man einfach Internetseiten und Blogs erstellen und deren Inhalt ändern kann. Die Installation und Verbrauch von WordPress ist nicht kompliziert und das System ist für alle zugänglich. Man braucht keine Informatikkenntnisse für WordPress. Aber man soll zuerst sich informieren, ein paar Artikel lesen und danach das System installieren und verwenden. Die WordPress- Installation ist auch sehr einfach und dauert nur 5 Minuten.

 

Was sind die Strategien des digitalen Marketings?

digitial marketing startegy

Ihr Unternehmen kann in der heutigen Welt nicht überleben, wenn Sie nicht über eine starke Online-Präsenz verfügen. Ohne digitales Marketing übernehmen Ihre Mitbewerber alle Ihre potentiellen Kunden und lassen Ihnen nichts übrig. Die on-line-Welt konnte einschüchternd scheinen, besonders wenn Sie ein Kleinbetrieb haben, aber, wenn Sie bestimmten Strategien folgen und sinnvolle Resultate von den letzten Fehlern entwickeln, sind Sie in der Lage, eine reale Auswirkung auf das Wachstum Ihres Geschäfts zu verursachen. Wir haben eine Liste mit digitalen Marketingstrategien zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, Ihr Unternehmen weiterzuentwickeln:

Zielsetzung:

Funnel

Keiner von uns kann irgendwo hingehen, ohne ein Ziel im Leben zu haben. Dasselbe gilt für die Führung eines Unternehmens. Wenn Sie ein solides Ziel im Kopf haben, wird die Erfolgsquote Ihres Unternehmens hoch sein. Digitales Marketing ist ein guter Weg, um Ihrem Unternehmen zu helfen zu wachsen, aber wenn Sie keine richtigen Ziele haben, werden Sie in einem totalen Chaos enden. Ohne eine korrekte Orientierung werden Sie nie in der Lage sein, ein potenzielles Wachstum in Ihrem Unternehmen zu sehen. Ein Unternehmen mit Erfolg ist zum Beispiel WordPress. Wenn Sie WordPress nutzen vergessen Sie jedoch nie den wordpress plugin cookie hinweis.

Marketing-Trichter:

Wenn Sie einen Blick auf all das erfolgreiche Geschäft werfen, haben sie alle einen Marketing-Trichter. Der Marketing-Trichter bildet im Grunde die Reise eines Kunden von dem Teil ab, in dem er völlig fremd ist, bis zu dem Moment, in dem er zum Lead wird. Stellen Sie sicher, dass der Kunde Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kennt. Die meisten Ihrer Kunden sind vielleicht Fremde, aber sie hätten Ihre Website aus einem bestimmten Grund besucht. Finden Sie heraus, welches Interesse sie dazu veranlasst hat, Ihre Website zu besuchen, und machen Sie es sich zur Aufgabe, mehr Informationen über den Service zu liefern, den Sie Ihren Kunden bieten. Sobald Sie die notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt haben, laden Sie sie zu einer Beratung ein und erläutern Sie, wie Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt davon profitieren wird. Die letzte Phase ist der Kauf Ihres Produktes.

Hinzufügen von Traffic zu Ihrer Website:

Um alle Ihre Kunden in den Marketing-Trichter zu treiben, den wir vorhin besprochen haben, müssen Sie Ihrer Website Traffic hinzufügen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie das tun können, und einige von ihnen beinhalten:

Bereitstellung hochwertiger Inhalte: Stellen Sie sicher, dass Sie qualitativ hochwertige Inhalte auf Ihrer Website zur Verfügung stellen. Sie können Links auf Ihrer Website einfügen und Ihren Markennamen aufbauen.

Schlüsselwörter: Durch die Verwendung der richtigen Schlüsselwörter können Sie Ihrer Website einen höheren Rang einräumen. Wichtig sind da zum Beispiel die suchmaschinenoptimierung google keywords.
Website-Optimierung: Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Website optimiert ist und funktioniert, wenn es darauf ankommt. Sie möchten nicht, dass Ihre Kunden Ihre Website besuchen, die nicht funktionsfähig ist.

Soziale Medien:

Versuchen Sie, ansprechende und attraktive Beiträge zu verwenden, um Ihre Kunden auf Ihre Website zu locken. Sie können Bilder oder Videos und andere Medien verwenden, damit Ihre Kunden Ihre Website besuchen.

Haben Sie eine Frage?